Manuelle Lymphdrainage

 

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine komplexe physikalische Entstauungstherapie. Charakteristisch ist die sehr weiche, vorsichtige Grifftechnik. Sie regt die Lymphgefäße zu Mehrarbeit an. Ödeme werden dabei in Abflussrichtung verschoben.

Im Zusammenhang mit Fasten wird die Manuelle Lymphdrainage immer wieder empfohlen zur Kopfschmerzbehandlung und zur Anregung der Darmtätigkeit.

 

Indikationen:

  • Lymphödeme (nach Entfernung der Lymphknoten)
  • Dicke Beine im Zusammenhang mit erkrankten Venen
  • Migräne
  • Akne, Tränensäcke
  • Ödeme postoperativ

Keine Behandlung ersetzt den Besuch beim Arzt!